Sicherheitsinformationszentrum Graz (SINFO)

Details zum SINFO finden Sie auf

http://sinfo-graz.at
Sinfo_aussen_Querformat
 
 

Das Sicherheitsinformationszentrum (SINFO) am Grazer
Lendplatz ist Österreichs erste niederschwellige und kompetenzübergreifende Servicestelle für sicherheitsrelevante Anliegen aller Art. Ins Leben gerufen wurde es von der Polizei
im Rahmen der Initiative GEMEINSAM.SICHER in Kooperation mit Einrichtungen der Stadt Graz, des Landes Steiermark und NGOs.


Mit mehr als einem Dutzend Organisationen, Institutionen und weiteren Sicherheitspartnern sind im SINFO sämtliche Sicherheitsdisziplinen unter einem Dach vereint. Fachleute aus den allen Themenbereichen – von der Polizei und anderen Blaulichtorganisationen über städtische Einrichtungen wie das Friedensbüro oder das Referat Sicherheitsmanagement und Bevölkerungsschutz bis hin zur schulpsychologischen Abteilung des Landesschulrates für Steiermark und dem Elementarschadenpräventionszentrum – bieten im SINFO sowohl zu festgelegten Zeiten als auch nach Vereinbarung Beratungen und Hilfe an.


Das SINFO ist auch ein Schauraum:


Unter anderem sind dort auf einbruchs- und brandhemmende Fenster und Türen ausgestellt; ebenso können Fahrradschlösser, -helme, Überwachungskameras und vieles mehr begutachtet werden. Außerdem besteht im SINFO die Möglichkeit, Fahrräder und andere schützenswerte Gegenstände (Uhren und Schmuck, Werkzeug, Elektronik, Skier und Snowboards, Antiquitäten, Reitsättel, Außenbootmotoren sowie Oldtimer, Autos und Motorräder) in einer Datenbank registrieren zu lassen. Werden diese Gegenstände nach einem Diebstahl sichergestellt, kann die Polizei sie dank der Registrierung rasch und unkompliziert den rechtmäßigen EigentümerInnen zurückgeben und die mutmaßlichen DiebInnen dingfest machen.

 
 
SINFO GeSi Symbol_bearbeitet
 
Follow on Facebook